Ratenkredit auf kredit-informant
Kredit-Informant
HomeImpressum


Ratenkredit

auch PAD, Privatkredit, Onlinekredit oder Konsumkredit

GeldDiese Kreditform kommt in vielen Namen daher. Gemeinsam ist diesen Kreditarten jedoch, dass sie überwiegend nur für private Kunden gedacht sind und grundsätzlich der Finanzierung von Konsumgütern wie Reisen, Haushalts- und Elektrogeräten, Autos und Möbeln dienen. Oft wird der Zinssatz pro Monat angegeben. Bei näherer Betrachtung dieser Kredite liest man oft auch etwas über Nominalzins und Effektivzins. Dies soll aber im Augenblick nicht weiter stören, da dies zunächst nichts mit der Kreditform an sich zu tun hat.

Ein wesentliches Merkmal dieser Kreditarten ist es, dass der Kredit in einer festen Rate über eine vereinbarte Laufzeit zurückgezahlt wird. Der Kunde zahlt somit jeden Monat eine vorher vereinbarte Rate, in der die Zinsen und die Tilgung enthalten sind. Oft kann bei Kreditabschluss eine so genannte Restkreditversicherung abgeschlossen werden, die den Restkredit bei Eintritt gewisser Umstände vollständig tilgt. Je nach Versicherung kann dies bei Krankheit, Arbeitslosigkeit oder auch beim Tod des Kreditnehmers sein. Details dazu erfahren Sie bei dem jeweiligen Anbieter der Versicherung.

Die Frage, ob sich eine solche Versicherung auch lohnt, kann nicht pauschal beantwortet werden. Zum Einen hängt dies von der Kredithöhe und der daraus enstehenden monatlichen Belastung ab und weiterhin von der zu zahlenden Prämie für diese Versicherung.

Da die Prämie für die Restkreditversicherung (RKV) von verschiedenen Faktoren wie Alter des Kreditnehmers, Kreditlaufzeit und Kredithöhe abhängig ist, sollte man für sich selbst abschätzen, wie hoch das Risiko eines "Schadensfalls" ist. Im nächsten Schritt ist zu klären, ob bei Eintritt des Schadens, z.B. bei Berufsunfähigkeit oder ähnlichem der Kredit auch weiterhin bedient werden kann. Sollte dies der Falls sein, da bereits andere Versicherungen bestehen, oder die Kreditsumme sehr gering ist, so könnte man auf eine Restkreditversicherung verzichten.

In allen anderen Fällen wäre der Abschluss einer Restkreditversicherung anzuraten. Was allerdings in Ihrem persönlichen Fall die beste und günstigste Variante ist, erfahren Sie bei einem Gespräch mit Ihrem Kundenberater. Gemeinsam werden Sie eine vernünftige Entscheidung treffen können.

Wie geht das nun?

Nachdem der Kreditbetrag feststeht, wird entweder eine Wunschlaufzeit oder eine monatliche Wunschrate vorgegeben. Aus der feststehenden Verzinsung des Kredites wird dann entweder eine Laufzeit oder eine monatliche Rate errechnet. Ist das Ergebnis in Ordnung, kann nach der Kreditzusage das Geld ausgezahlt werden. Im Allgemeinen beträgt die so zu finanzierende Summe zwischen 1.000 EUR und 70.000 EUR, bei Laufzeiten von 12 bis 72 Monaten. Abweichungen davon sind eigentlich bei dieser Kreditform nicht üblich. Geringere Summen oder kürzere Laufzeiten sind mitunter als Dispokredit günstiger darstellbar. Höhere Summen und längere Laufzeiten, wie zur Finanzierung einer Immobilie, sind oftmals besser mit einem Immobilienkredit zu finanzieren.

Bei nahezu allen Ratenkreditarten, die mittlerweile durch standardisierte Verfahren vergeben werden, gleicht kaum eine Berechnung einer Anderen. Selbst gleiche Vorgaben wie Laufzeit und Kreditsumme liefern je nach Anbieter verschiedene Ergebnisse. Selbst beim gleichen Anbieter sind die Ergebnisse an verschiedenen Tagen durchaus unterschiedlich. Besonders gilt dies bei Ratenkrediten, die als Onlinekredit im Internet "bestellbar" sind. Wie das kommen kann, lesen Sie im Kapitel Rating.

Ein Beispiel für einen Ratenkredit:

Sie haben Ihr Traumsofa gesehen und müssen dieses unbedingt in Ihrem Wohnzimmer haben. Leider fehlt dazu im Augenblick das notwendige Geld. Immerhin soll das Sofa 15.000 EUR kosten. Was tun? Verzichten? Nein, rechnen Sie einmal grob eine Finanzierung durch. Ein Dispokredit erscheint bei dieser Summe nicht sinnvoll, daher bemühen wir einen Ratenkredit. Der Zinssatz sei 5,2% p.a.

Das ergibt dann 1.203,60 EUR Zinsen. Daraus ergeben sich 36 monatliche Raten von je 450,10 EUR, somit zahlen Sie insgesamt 16.203,60 EUR an die betreffende Bank zurück. Eine Bearbeitungsgebühr sei nicht fällig. (Eine Bearbeitungsgebühr ist auch in 2014 vom Bundesgerihtshof für unzulässig erklärt worden) Wie kommt das?

Ratenkredite haben ihre eigenen Berechnungsmodalitäten. Die einfache Zinsformel reicht hier nicht für eine Berechnung aus, da sie nicht die monatliche Tilgung berücksichtigt. Es wird eine andere Formel verwendet, die sich jedoch aus der allgemeinen Zinsformel herleiten lässt. Details dazu finden Sie auf der Seite für die erweiterte Zinsformel.