Bausparkredit auf kredit-informant
Kredit-Informant
HomeImpressum


Bauriester oder Wohn-Riester

Erläuterungen zum Eigenheimrentengesetz

Am 4. Juli hat das Eigenheimrentengesetz den Bundesrat passiert und wurde zwischenzeitlich im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Es ist rückwirkend zum 01.01.2008 in Kraft getreten.

Nun stellen sich ein paar Fragen, die wir hier zu beantworten versuchen.

Was soll Wohn-Riester bewirken?

Seit ca. 2002 gelten die Regeln für die Riester-Rente. Ziel der Riester-Rente ist es, dem Bürger im Rentenalter eine private Altersvorsorge zu bieten, die der Ergänzung zur gesetzlichen Rente dient. Dazu werden Zuschüsse gewährt und steuerliche Anreize geschaffen.

Durch das neue Gesetz werden auch selbst genutzte Immobilien mit in die Altersvorsorge einbezogen.

Möglich ist jedoch nur die Förderung des Neuerwerbs oder Entschuldung einer selbst genutzten Immobilie. Modernisierungen oder Umbauten werden nicht gefördert. Es kann sich bei der Immobilie um ein Haus oder um eine Eigentumswohnung handeln.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Sparbeiträge zum Eigenkapitalbildung in einem Bausparvertrag und Tilgungsleistungen zur Finanzierung der eigenen Immobilie.

Bisher konnte man aus seiner Riester-Rente einen Betrag zum Erwerb einer selbst genutzten Immobilie entnehmen. Dieser Betrag musste dann wieder in die Riester-Rente eingezahlt werden. Diese Rückzahlpflicht ist nun entfallen.

Wer wird gefördert?

Alle die, die auch die Riester-Rente machen können. Also:

  • Pflichtmitglieder der Rentenversicherung
  • Beamte
  • Angestellte des öffentlichen Dienstes
  • Arbeitslose
  • Landwirte
  • pflichtversicherte Selbständige

Wie hoch ist die Förderung?

Es gelten die Angaben wie für die Riester-Rente.

Zu diesem komplexen Thema finden Sie nähere Informationen bei Wikipedia oder ganz offiziell bei der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen.


Zurück zum Bausparkredit.